K Inhalte

Das Berufsbild des Elektronikers wurde auf den 01.01.2009 reformiert. Dies führt zu Anpassungen bei den einzelnen ÜKs, die noch nicht ganz abgeschlossen sind.

ÜK 1 - Löten

Der erste ÜK widmet sich hauptsächlich dem Löten, inkl. Entlöten und Löten von SMD-Elementen. Er findet direkt in der ersten Woche zu Beginn der Ausbildung statt und dauert 3 Tage.

 

ÜK 2 - Mechanik

Diese ÜK wird von Swissmechanik durchgeführt und dauert 6 Tage.

 

ÜK 3 - DMM-Messtechnik

2. Semester, 3 Tage

Umgang mit dem Digitalmultimeter und Ausmessen von Widerständen, Kondensatoren und Dioden.

 

ÜK 4 - KO-Messtechnik

3. Semester, 4 Tage

Umgang mit dem KO und Einführung in die Fehlersuche/Störungsbehebung.

 

ÜK 5 - Verbindungstechnik

3. Semester, 3 Tage

Alternative Verbindungstechniken (z.B. WireWrap). In diesem ÜK wird auch ein Print erstellt, der im nächsten ÜK verwendet wird.

 

ÜK 6 - Mikroprozessorprogrammierung

4. Semester, 12 Tage

Programmierung von Mikroprozessoren im Assembler und auch C.

 

ÜK 7 - Messkurs

4. Semester, 2 Tage

Vorbereitung ÜK 8 Standortbestimmung, Repetition DMM- und KO-Messtechnik.

 

ÜK 8 - Standortbestimmung

4. Semester, 3 Tage

Dieser ÜK dient der Vorbereitung auf die Teilprüfung. Die Lernenden absolvieren freigegebene Prüfungen unter "Prüfungsbedingungen". Die Resultate werden mit den Lernenden besprochen. Damit besteht dann die Möglichkeit, eventuelle Schwächen vor der Teilprüfung noch aufzuarbeiten.

 

 

 

Offene Lehrstellen

Basis Check

Agenda

Kontakt

  • VFEI
    Calandapark
    Tardisstrasse
    CH-7205 Zizers

    T.: 081 253 19 00
    F.: 081 253 19 01
    E.: info@vfei.ch